Geschenke für notleidende rumänische Kinder

Schüler der Kopernikusschule schicken 350 Pakete nach Aiud
 
Kurz vor Beginn der Adventszeit war es wieder soweit - 350 sehr liebevoll gestaltete und bemalte Pakete mit Lebensmitteln, Süßigkeiten und Malutensilien wurden an der Kopernikusschule Freigericht in den Anhänger des Malteser Hilfsdienstes verladen. 
Gleich nach den Herbstferien hatte Lehrer Peter Schüler damit begonnen, die Schulgemeinde zu informieren und Leerkartons zum Befüllen auszugeben. Neben dem bewährten Inhalt von Lebensmitteln, Süßigkeiten und Malutensilien wurden auch zahlreiche Spiele und Kuscheltiere gespendet, die bei den Kindern im rumänischen Aiud in Siebenbürgen immer besonders liebevoll angenommen werden. Und auch in diesem Jahr werden wieder zwei Schüler den Konvoi begleiten, bei der Verteilung der Weihnachtspakete helfen und sehen, dass wirklich jedes einzelne der alleine an der Kopernikusschule gesammelten 350 Pakete bei Bedürftigen in Kindergärten, Schulen und Heimen ankommen wird.

Drucken E-Mail